Scharfe Klingen

ANDREAS MUHME – FOTOGRAF & FOTODESIGNER zu Besuch in der Schanzenstraße:

DSC2544zeich-web

„Die Friedrich Jürges GmbH in der Schanze gibt es seit fast 100 Jahren und dürfte der älteste Betrieb aus “ Mein Kiez“ sein. 1967 trat der jetzige Inhaber Friedrich Jürges III in die Fusstapfen seines Vaters und Großvaters und stieg mit ins Geschäft ein.

Die Jürges handeln nicht nur mit Fleischereimaschinen aller Art; wer ein ordentliches Küchenmesser braucht oder eine gute Klinge wieder scharf haben will , wird hier bestens bedient. Gute Messer lassen sich wundervoll auch weitervererben, weiß der Inhaber, und spielt mit dieser Aussage ganz unaufgeregt und ohne Marketinggeschnacke den aktuellen Nachhaltigkeitstrend.

„Seitdem diese ganzen Kochsendungen im Fernsehen so boomen, haben wir einen grossen Zuwachs an Privatkunden bekommen“, verrät mir Friedrich Jürgens, während er mir für das Foto zeigt, wie man ein Messer richtig abzieht. (Nein, das ist nicht schleifen!)

Beim Rausgehen frage ich noch einen Koch, der gerade sein frisch geschliffenes Messerset abholt, ob er immer hierher komme. Er war einmal woanders, berichtet er, aber das sei Murks gewesen. Wenn er hier war, ist erst mal Ruhe in der Küche. „

Den vollständigen Artikel findet ihr hier: Scharfe Klingen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.